Schoko-Chili-Käsekuchen

schokochilikaesekuchen1Ich brauchte mal wieder ein Dessert für ein Essen mit Freunden. Ein Rezept, welches ich schon länger im Hinterkopf habe, ist der Schoko-Chili-Käsekuchen nach einem Rezept von Hanna Miles (Käsekuchen – 60 Rezepte für himmlischen Genuss) – ich sah das Bild des kleinen Törtchens und wusste, dass das bald einmal in einem angemessenen Rahmen präsentiert werden musste.

Ich habe das Originalrezept etwas abgewandelt, da ich keine Creme Double bekommen habe, und statt dessen Ricotta und Creme Fraiche verwendet.

Schoko-Chili-Käsekuchen

schokochilikaesekuchen2

Für 8 Esser (Backringe mit 6 cm Durchmesser)
Deko:
8 Chilis
100g Zucker
Boden:
250g Kekse mit Schokostücken
100g zerlassene Butter
Füllung:
6 Blatt Gelatine
300g Frischkäse
500g Mascarpone
150g Creme Fraiche
250g Ricotta
100g feiner Zucker
100g geschmolzene dunkle Chilischokolade
Ganache:
100g dunkle Chilischokolade
60g Sahne
20g Butter
60ml heller Zuckersirup

Für die Deko sollen die Chilis mit den 100g Zucker und 250ml Wasser in einem kleinen Topf ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln. Im Sirup abkühlen lassen, auf die Seite stellen, sie werden erst ganz zum Schluss wieder benötigt.

Für den Boden der Törtchen die Kekse entweder in der Küchenmaschine zerkleinern; wenn man keine hat oder sie danach nicht putzen will, einfach die Kekse in einem festeren Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz kleinhauen. In einer Schüssel mit den 100g zerlassener Butter gut durchmischen und in die Backformen verteilen, fest andrücken. Wenn die Butter erkaltet, wird sie wieder fest und das Ganze ergibt einen wunderbaren Tortenboden.

Für die Füllung in einer großen Schüssel den Frischkäse, die Mascarpone, den Ricotta und die Creme Fraiche mit dem Zucker und 100g der geschmolzenen Chilischokolade gut durchmixen. Die Gelatine nach Packungsanleitung hinzugeben und alles in die Backformen verteilen. Die Oberfläche sollte so halbwegs glatt sein. (nicht so wie bei mir 😉 ).

schokochilikaesekuchen5

Für die Ganache die restlichen 100g Chilischokolade mit der Sahne und der Butter im Wasserbad langsam schmelzen. Dann den Sirup unterrühren, bis die Masse schön glänzt. Ein bisschen abkühlen lassen und dann auf den Törtchen verteilen.

Sie sollten jetzt im Kühlschrank mindestens 3 Stunden, besser noch über Nacht, durchkühlen. Vor dem Servieren mit den Chilis garnieren.

schokochilikaesekuchen4

schokochilikaesekuchen3

 

Schreibe einen Kommentar