Guinness-Huhn

guinnesshuhn1

Ich koche recht gerne mit Alkohol…. einen Schuss Whiskey zum Ablöschen, die Sauce mit Weißwein aufgießen, ein Bier zum Schweinsbraten – oder wie heute Guinness zum Hähnchen! Das dunkle, irische Bier gibt der Sauce einen wunderbaren Geschmack und das Hähnchen freut sich, darin ausgiebig „baden“ zu können!

Guinness-Huhn

4 Esser
1 Hähnchen, zerlegt 
2-3 Stangen Stangensellerie
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
2 Flaschen Guinness (je 0,33l)
400 ml Hühnersuppe
750 g Kartoffeln
1 kleinen Apfelguiness

Zuerst die Sellerie, Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden und das Backrohr auf 180°C vorheizen.

In einem Bräter etwas Öl erhitzen und die Hähnchenteile rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Bräter nehmen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Sellerie im Bratenrückstand anbraten, dann das Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Alles mit 2 EL Mehl bestäuben, gut umrühren und gleich mit der Hühnersuppe und dem Guinness aufgießen. Aufkochen lassen und die Hähnchenteile wieder hineingeben.

Die Kartoffeln klein schneiden und ebenfalls in den Bräter geben, diesen zugedeckt bei 180°C ca. 45-50 Minuten schmoren lassen. 10 Minuten vor Ende den kleingeschnittenen Apfel hinzugeben.

guinnesshuhn2

 

Schreibe einen Kommentar