Pancakes mit Mascarpone und Schwarzbeermarmelade

pancakesmascarpone1

Mein Pancakerezept habe ich euch ja schon einmal vorgestellt. Vor kurzem waren wir bei australischen Freunden zum Frühstück eingeladen und bei denen stehen Pancakes zum Frühstück immer am Speiseplan. Sie haben sie ein bisschen anders gemacht, als ich bisher, darum habe ich gleich das Rezept abgeschwatzt und sie jetzt einmal selber nachgemacht. Was diese Pancakes so besonders macht, ist das Topping: Mascarpone mit Schwarzbeermarmelade (Heidelbeermarmelade) – wenn das am Pancake ein bisschen verrührt wird, sieht es aus wie ein Werk von Pollock – Kunst am Frühstück, wer kann da schon nein sagen?? Natürlich kann man auch jede andere vorhandene Marmelade verwenden, doch die Farbe von Schwarzbeeren haut schon rein 😉

Im Originalrezept arbeiten sie natürlich mit Cups – ich habe es für euch umgerechnet, wer aber lieber mit den Cupangaben arbeitet: 3/4 Cup Milch und 1 Cup Mehl sind es im Original!

 

Pancakes mit Mascarpone und Schwarzbeermarmelade

für 8-10 Pancakes
200ml MIlch
2 EL Essig
150g Mehl
2 EL Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Backsoda
1/2 TL Salz
1 Ei
2 EL Butter

Als erstes die 2 EL Butter schmelzen und zum Abkühlen auf die Seite stellen.

Die Milch mit den 2 EL Essig mischen und ein paar Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Backsoda vermischen. Wenn die Butter etwas abgekühlt ist, mit der Milch und einem Ei gut verrühren, dann die Mehlmischung unterrühren (bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind).

Eine Pfanne heiss werden lassen und gaaaaanz wenig Butter hineingeben (Boden soll nur benetzt sein). 2-3 Esslöffel große Teigportionen in die Pfanne geben und kurz warten – sobald an der Oberfläche kleine Bläschen auftreten, die Pancakes wenden und auf der 2. Seite fertig backen.

Diesmal serviere ich die Pancakes mit Mascarpone und Schwarzbeermarmelade.

pancakesmascarpone2

Schreibe einen Kommentar