Tomatensuppe – Herzerwärmendes mit Nudeligem

Ich schätze, die Suppenzeit ist über uns hereingebrochen…. tomatensuppe1ein bisschen früh heuer, aber bitte. Gegen eine gute Suppe habe ich nichts einzuwenden. Vor allem, wenn dann noch Pasta hinein kommt 😉 . Das ist dann sozusagen de Vollendung einer guten Suppe! Heute gibt es eine blitzschnelle Tomatensuppe (es gibt auch leckere, die ziemlich lange vor sich hinköcheln müssen, aber dazu ein andermal) die ruckzuck amTisch steht. Statt der Pasta kann man natürlich auch Reis oder nix hineingeben. Aber mit Pasta ist es halt am Besten!!!!

Tomatensuppe mit Pasta

tomatensuppe2

1 Zwiebel
4-6 große Tomaten
1l Suppe
Basilikum
1 Schluck Sahne (muss nicht sein)

Die Tomaten kreuzweise einschneiden und für ca. 20 Sekunden in kochendes Wasser legen. Danach (ich mache das immer im Nudelsieb) die Tomaten ganz kalt abschrecken. Dann lässt sich die Haut schön abziehen. Die Tomaten ein bisschen kleiner schneiden.

Die Zwiebel auch klein schneiden und in ein bisschen Olivenöl andünsten. Dann die Tomaten dazu, kurz mitbraten lassen und dann mit der Suppe aufgießen. Alles eine viertel Stunde köcheln lassen und dann mit einem Pürierstab aufpürieren. Eventuell mit einem Schluck Sahne abschmecken und etwas kleingehackten Basilikum untermischen.

Pasta nach Wahl kochen und in der Suppe servieren.

tomatensuppe3

Schreibe einen Kommentar