Bagels süß & herzhaft – Frühstück goes USA –

Mich hat wiedermal die Backlust gepackt. bagelIch konnte mich diesmal nur nicht zwischen süß oder herzhaft entscheiden, also gibt es beides. Aus einem Teig, einem Germteig genauer gesagt. Und das Objekt der Begierde sind Bagels!! Die wollte ich schon immer einmal kosten, doch woher bekommen? Also selber machen!

 

Zuerst einmal die herzhafte Variante, bestreut mit Sesam, belegt mit Frischkäse und Lachs. Und dann, gleich für hinterher, die süße Variation mit Zimt und Rosinen. Was mir besser geschmeckt hat? Zuerst das eine, dann das andere! 😉

 

Frühstück goes USA – Bagels süß & herzhaft

 

  zimtrosinenbagel

 

Grundrezept Bagel

 

500 g Mehl
1 Pck. Germ (Trockenhefe)
1 1/2 EL Zucker
1 Tl Salz
2 EL ÖL
ca. 300 ml lauwarmes Wasser
1 EL Honig
1 Ei

 

Variation Zimt-Rosinen-Bagel 
(für die halbe Masse)
zusätzlich ca. 100 g Rosinen
2 TL Zimt

 

Für den Grundteig am besten in der Küchenmaschine (Handmixer tut es auch, dauert halt ein bisschen länger) das Mehl, Germ, Zucker, Salz, das Öl und ca. 300 ml Wasser zu einem Teig rühren.

 

Ich habe nach diesem Arbeitsschritt die Hälfte des Teiges heraus genommen. Zur verbliebenen Hälfte die Rosinen dazugeben und gut unterrühren. Dann mit der Hand den Zimt unterkneten (es können ruhig noch Schlieren vom Zimt zu sehen sein, sieht dann schöner aus!). Dann beide Massen eine gute Stunde, zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. (Masse verdoppelt sich fast!!)

 

Nach einer guten Stunde aus dem Teig die Bagels formen. Dazu aus jedem Teig ca. 6 Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech lagen, etwas flach drücken und mit einem Kochlöffel in der Mitte durch Kreisbewegungen ein Loch machen. Das Loch muss ziemlich groß sein, da die Bagels jetzt noch einmal eine gute halbe Stunde gehen müssen. Wieder zugedeckt, wieder warm 😉

 

Jetzt das Backrohr auf 220°C vorheizen (Umluft 200°C).

 

Dann werden die Bagels blanchiert. Dazu in einem recht großem Topf Wasser aufkochen, den Honig unterrühren und die Bagels gaaaanz vorsichtig einlegen. Ca. 30 Sekunden warten, dann vorsichtig wenden. Nach weiteren 30 Sekunden auf ein gefettetes Backpapier legen. Die Nicht-süßen Bagels mit Mohn oder Sesam bestreuen und beide Variationen mit Eigelb bestreichen. Für ca. 20 Minuten ins Backrohr, bis sie schön hellbraun sind.

 

bagelmitlachszimtrosinenbagel1

 

 

Schreibe einen Kommentar