Faschierte Laibchen im Backpapier: Geschenk aus dem Backrohr

Es soll ja schnell und unkompliziert gehen. Und gut vorzubereiten sein. backofenlaibchen4
Die Jeden-Tag-Kocherei.
Man arbeitet den ganzen Tag, holt die Kinder, muss einkaufen, daheim schaut es aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen.

Da hat man wohl wenig Lust, noch ewig in der Küche zu stehen. Ich mag auch Gerichte, die ich fast fertig kochen kann und die zum Schluss nur noch alleine im Kochtopf oder im Backrohr vor sich hin braten, köcheln….

Ein solches Essen sind Backrohr-Faschierte-Laibchen. Recht schnell zu machen und in der letzten halben Stunde kann ich noch die Wohnung aufräumen, das Kind fertig machen oder einfach meine Beine hochlegen und warten, bis sie fertig sind. Also ein perfektes Essen für unter der Woche!
Geschenk aus dem Backrohr: Faschierte Laibchen im Backpapier
  backofenlaibchen3
für 4 Portionen
500 g Faschiertes
1 kleine Zwiebel
2 EL Semmelbrösel
1 Ei
2 Frühlingszwiebeln
8 kleinere Kartoffeln
2 große Karotten
2 EL Thymian
Für die Laibchen einfach das Faschierte, die gehackten Zwiebel, das Ei, 2 EL Semmelbrösel, Salz und Pfeffer gut durchkneten, bis es eine schöne Masse ist. Kleine Laibchen daraus formen und sie in einer Pfanne mit ein bisschen Öl von beiden Seiten anbraten. (Ob sie ganz durch sind, spielt keine Rolle, sie kommen dann ja noch ins Backrohr 🙂 ).
Die Kartoffeln und die Karotten schälen und dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel klein schneiden und mit 2 EL Olivenöl, den gehackten Thymian (gibt’s auch getrocknet im Gewürzregal – mit einem Päckchen kommt man ewig aus) und den Kartoffeln und den Karotten durchmischen.
Pro Päckchen jeweils 2 Bogen Backpapier übereinander legen (sonst reisst es zu leicht), die Gemüsemischung hinauf legen, darauf ein paar Laibchen und das Ganze zu einem „Zuckerl“ verpacken. Ich habe zum Zubinden ganz normale Haushaltsschnur genommen, die ist mir allerdings zusammengeschmolzen 😉 .
Die fertigen Päckchen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20 Minuten backen.
backofenlaibchen1backofenlaibchen2

 

Schreibe einen Kommentar